www.planetenflug.de              
17 
Start

Kapitel
Glossar
Gästebuch


Fundstellen
Banner

Index

Links.

Suche.


Copyright
Disclaimer
Impressum

Buch-Ausgaben des Karl-Rauch-Verlages


Mail an die Online-Redaktion


Der kleine Prinz
versand-
kostenFREI
Buch24.de

Kapitel 17 - Ankunft des kleinen Prinzen auf der Erde / Die Schlange

Zusammenfassung:

Dieses Kapitel erzählt die Ankunft des kleinen Prinzen - in der Wüste, und das erste Geschöpf, das ihm begegnet, ist eine Schlange. Sie macht dem kleinen Prinzen deutlich, über welche Macht sie verfügt, da sie Menschen sterben lassen kann. Sie hat vermutlich schon früher den tödlichen Biß gegeben; beim kleinen Prinzen aber ist das anders: Sie erkennt, dass er anders ist ("du bist rein, du kommst von einem Stern...") und bietet ihm an, dass er jeder Zeit zu ihr kommen könne, um sich ihren Biß geben zu lassen, wenn er die Erde verlassen und seinen eigenen Planeten wiedersehen wolle. Der kleine Prinz versteht, ohne Angst davor zu haben. - Dem Leser bleibt es überlassen, ob er hier das Ende schon vorweg genommen sehen mag. - Der kleine Prinz fragt nach den Menschen: "Wo sind die Menschen? Man ist ein bißchen einsam in der Wüste..." Und die Antwort lautet: "Man ist auch bei den Menschen einsam." -

...






Deutung:

Die innere Logik und die letzte Konsequenz dieser Worte drängen sich auf, liegt der Besuch des kleinen Prinzen bei den Menschen doch erst noch vor ihm.

Der Satz "Man ist auch bei den Menschen einsam" nimmt die spätere Heimreise des Prinzen zu seiner Rose bereits voraus - und dieser Satz erinnert an den alten Diogenes, der im antiken Athen bei hellem Tageslicht mit einer Laterne über die Agora (den Marktplatz) schritt und jede Frage nach dem "warum?" beantwortete, er sei auf der "Suche nach Menschen".

Hier spricht Resignation, für Hoffnung ist wenig Raum.

Kapitel-Übersicht
Kapitel 18 - Die armselige Blume in der Wüste



Verweis(e) auf interne Seiten:

Diogenes
Kapitel 18 - Die armselige Blume in der Wüste
Kapitel-Übersicht
Rose





 


"Planetenflug" ist eine unabhängige Seite für Freunde des Buches "Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry. Liebt der kleine Prinz seine Rose? Liebt seine Rose ihn? Ist die Reise des Prinzen wirklich eine Flucht? Oder eine Reise zu sich selbst? Welche Bedeutung hat der Fuchs? Stimmt der Satz: "Man sieht nur mit dem Herzen gut"? Und: "Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar"? Aber auch Hinweise auf Theater, Film bis hin zu Nippes (der "kleine Prinz" als Schlüsselanhänger) werden auf "Planetenflug.de" gegeben. Vieles also ist zum Thema auf "Planetenflug.de" vertreten - nur eines nicht: der volle Text-Auszug von "Der kleine Prinz", denn dessen Wiedergabe hier ist aus Gründen des Urheberrechtes nicht gestattet (Schutzfrist von 70 Jahren). Die Verwendung von Bildern/Texten/Videos aus "Planetenflug.de" ist nur mit Zustimmung des Urhebers gestattet; siehe Urheberrecht.


Für die Inhalte fremder Internet-Seiten kann keine Haftung übernommen werden. Dies gilt für Verweise (engl. "links"); dies gilt aber auch für die direkte Darstellung fremder Inhalte in sog. "inline frames" (Rahmen/Sichtfenstern, in denen die fremde Seite ganz oder teilweise eingeblendet wird). "Planetenflug.de" macht sich fremde Inhalte nicht zu eigen, sondern weist lediglich auf sie hin; alle Rechte an den Seiten Dritter liegen bei deren Urhebern. Siehe "Disclaimer" (Haftungsausschluss).


arrow_orange.gif (72 bytes) START


URL = www.planetenflug.de  

.

Mail an Planetenflug