www.planetenflug.de              
08 
Start

Kapitel
Glossar
Gästebuch


Fundstellen
Banner

Index

Links.

Suche.


Copyright
Disclaimer
Impressum

Buch-Ausgaben des Karl-Rauch-Verlages


Mail an die Online-Redaktion


Der kleine Prinz
versand-
kostenFREI
Buch24.de

Kapitel 08 - Der kleine Prinz und seine eigenwillige Rose

Zusammenfassung:

Der kleine Prinz offenbart nun die gesamte Geschichte, die ihn mit der Rose verbindet (erst jetzt wird klar, dass es sich um eine Rose handelt). Es wird deutlich, dass die launische Dame den jungen Herrn ganz kräftig beschäftigte, dass sie sich doch über die Maßen hat bedienen lassen. Zwei scheue junge Leute, die in ihrer Unsicherheit alles falsch machen - aber das ist jetzt schon Deutung, denn das steht so nicht mehr im Buch. Am Ende wird das Scheitern dieser Beziehung schon vorweg genommen: "Die Blumen sind so widerspruchsvoll! Aber ich war zu jung, um sie lieben zu können."

...






Deutung:

Die Rose ist ein junges Mädchen, der kleine Prinz ist ein junger Bub, und beide können mit den ersten Regungen der Liebe wenig anfangen. Sie stehen sich gegenseitig im Wege. Die Jungfrau verbirgt ihre Unsicherheit und Scham hinter gestelzter Damenhaftigkeitund Zickigkeit, der Jüngling folgt ihr und befolgt ihre Weisungen. Sie instrumentalisieren sich gegenseitig und gleiten immer tiefer in eine neurotische Nicht-Beziehung ab - ein Abgleiten, das nur noch konsequent druch die Abreise des Jünglings durchbrochen werden kann, denn für beide ist in dieser Lage kein Platz mehr. Und doch: Ohne das den Hang zu einander, ohne das Hingezogen-Sein zum jeweils anderen wäre diese -zunächst jedenfalls- aussichtslose Lage nie entstanden. So ist ihre Zuneigung zugleich auch der Grund ihrer Unverträglichkeit. Dieser Widerspruch ist allein auflösbar dadurch, dass der wahre Schlüssel zu ihrer Beziehungs-Unfähigkeit jeweils in ihnen selbst liegt: Sie sind jung, sie wissen nichts von Liebe, und die Unwissenheit macht sie
zu Tätern und Opfern zugleich.

Ist dies überhaupt "Liebe"? Kann eine solch neurotische Beziehung "Liebe" beinhalten bzw. auf "Liebe" beruhen? Ganz sicher nicht. Aber da es einen Kern der gegenseitigen Anziehung geben muss, ohne den auch der zwanghafte Selbstbezug der beiden nicht erklärbar wäre, - so muss es doch auch einen Kern der Hinwendung geben, und nur so lässt sich erklären, warum der kleine Prinz nach allen den Demütigungen im Herzen seine Rose mit sich trägt.

Gleichwohl: Ob nach seiner Rückkehr nach Hause dieses Gefühl tragen wird, ob auch sie es erwidern wird, ja, ob sie überhaupt noch da sein und auf ihn warten wird - wir wissen es nicht. Mit der Rückkehr nach Hause (nach seinen Lehr- und Wanderjahren gewissermaßen) tritt die Beziehung erst in den Stand ein, in der sie sich bewähren muss oder scheitern wird; erst jetzt kann sie wachsen, wenn beide es wollen und zulassen.

Vor seiner Abreise ist der Prinz nicht fähig, in seinem Herzen ein Verzeihen zu erreichen, eine liebende Hinwendung, die mit Kraft ein Sich-vertraut-machen ermöglichen würde (wie es später der Fuchs erklären wird).

An diesem Punkte - nach der finalen Rückkehr, möglich durch den Biss der Schlange - kommt es erst zum eigentlichen Beginn der Geschichte zwischen Prinz und Rose, gleichzeitig endet hier das Buch, und wir sind nicht mehr dabei, wenn es "ernst" wird; - wir sind kein Teil mehr davon. Saint-Exupéry ist sehr diskret und lässt uns nicht mehr in die Intimsphäre des Prinzen blicken. Nicht alles ist offen.

Saint-Exupéry macht weder sich, noch den Leser zum Voyeur - zu keinem Zeitpunkt der Geschichte lässt er sich auf einen solchen Stand-Punkt ein.

Kapitel-Übersicht
Kapitel 09 - Der kleine Prinz nimmt Abschied und geht auf Reisen



Verweis(e) auf interne Seiten:

Fuchs
Kapitel 09 - Der kleine Prinz nimmt Abschied und geht auf Reisen
Kapitel-Übersicht
Liebe
liebende
Rose
Schlange
Verzeihen





 


"Planetenflug" ist eine unabhängige Seite für Freunde des Buches "Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry. Liebt der kleine Prinz seine Rose? Liebt seine Rose ihn? Ist die Reise des Prinzen wirklich eine Flucht? Oder eine Reise zu sich selbst? Welche Bedeutung hat der Fuchs? Stimmt der Satz: "Man sieht nur mit dem Herzen gut"? Und: "Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar"? Aber auch Hinweise auf Theater, Film bis hin zu Nippes (der "kleine Prinz" als Schlüsselanhänger) werden auf "Planetenflug.de" gegeben. Vieles also ist zum Thema auf "Planetenflug.de" vertreten - nur eines nicht: der volle Text-Auszug von "Der kleine Prinz", denn dessen Wiedergabe hier ist aus Gründen des Urheberrechtes nicht gestattet (Schutzfrist von 70 Jahren). Die Verwendung von Bildern/Texten/Videos aus "Planetenflug.de" ist nur mit Zustimmung des Urhebers gestattet; siehe Urheberrecht.


Für die Inhalte fremder Internet-Seiten kann keine Haftung übernommen werden. Dies gilt für Verweise (engl. "links"); dies gilt aber auch für die direkte Darstellung fremder Inhalte in sog. "inline frames" (Rahmen/Sichtfenstern, in denen die fremde Seite ganz oder teilweise eingeblendet wird). "Planetenflug.de" macht sich fremde Inhalte nicht zu eigen, sondern weist lediglich auf sie hin; alle Rechte an den Seiten Dritter liegen bei deren Urhebern. Siehe "Disclaimer" (Haftungsausschluss).


arrow_orange.gif (72 bytes) START


URL = www.planetenflug.de  

.

Mail an Planetenflug